Jugendmigrationsdienst

Der Jugendmigrationsdienst (JMD) hilft jungen Ausländern, Migrant/innen und Menschen mit Migrationshintergrund im Alter von 12 bis 27 Jahren, die im Heidekreis wohnen. Wo es gewünscht wird und sinnvoll ist,  werden Familienangehörige mit einbezogen. Denn das Ziel ist, dass Integration gelingt. 

Dazu berät und begleitet Diplompädagoge Carsten Schlüter individuell und professionell, z.B. bei

  • Fragen zur sozialen Sicherung
  • Vermittlung in geeignete Sprachfördermaßnahmen
  • Fragen v. a. zum Asyl-, Aufenthalts- und Spätaussiedlerrecht
  • Familienzusammenführung
  • Behördenkontakten
  • Anerkennung von Zeugnissen
  • Schulischer und beruflicher Orientierung und Qualifizierung

Beratung in Deutsch, Englisch und Russisch.

Auch Ehrenamtliche und Ämter oder Institutionen werden beraten zu Fragen der Jugendmigration.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin telefonisch oder per Email. Oder kommen Sie zur Offenen Sprechstunde donnerstags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr im Diakonischen Werk.

Der JMD arbeitet in regionalen Netzwerken zu Integrationsfragen und an deren Weiterentwicklung mit. Um mehr Möglichkeiten zu gleichberechtigter Teilhabe junger Migrant/innen zu schaffen, arbeitet der JMD mit zahlreichen Diensten und Einrichtungen zusammen.

Carsten Schlüter
Tel.: +49 5161 98 97 72
Mobil: +49 160 89 96 949

OFFENE SPRECHSTUNDE in der BBS WALSRODE

MONTAGS von 11:00 - 12:30 Uhr